Die Rolle des Knorpels bei Arthrose

Gesunder Knorpel und Knorpel bei Arthrose

Gesunder Knorpel (links) wirkt im Gelenk als Puffer und Stoßdämpfer, der Druckkräfte abfedert und gleichmäßig auf den darunter liegenden Knochen verteilt. Erkrankter Knorpel (rechts) verliert seine Puffereigenschaften

Auch wenn Sie noch nicht wissen, was Knorpel eigentlich ist, können Sie sich schon mal eines merken: Der Knorpel ist an allem Schuld.

Wobei sich das jetzt so anhört, als ob der Knorpel böse wäre. Nein, das stimmt nicht. Genau das Gegenteil ist der Fall. Der Knorpel ist gut – solange er denn vorhanden ist. Aber genau das ist das Problem bei Arthrose: Der Knorpel verschwindet nach und nach, und damit kommt das Leiden.

Text Knorpel ist gut - solange er denn vorhanden ist
Geschwindigkeit (empfohlen: 50) 50
Fehlerindex (empfohlen: 0.02) 0.02
Image URL /cmsmultimedia/50/122/78/100896587793.jpg
Time Delay 1000
Variante (delay/ishow) delay

Knorpel, das ist eine drei bis vier Millimeter dicke Schicht, die jeden Knochen an den Stellen überzieht, wo Kontakt mit anderen Knochen besteht – in den Gelenken also.

Diese Schicht besteht aus speziellem Bindegewebe, das besonders hohem Druck standhalten kann. Hauptbestandteile des Knorpels sind Wasser, Kollagen, Elastin und Proteoglykane.

Kollagen verleiht dem Knorpel die Fähigkeit, hohem Druck standzuhalten. Elastin macht den Knorpel – wie da Wort schon sagt – elastisch. Proteoglykane können Wasser besonders gut binden und halten den Knorpel ebenfalls elastisch.

Knorpel ist also eine sehr effektive Schutzschicht, die verhindert, dass an den Gelenken Knochen auf Knochen reiben. Zudem dient Knorpel als eine Art Stoßdämpfer, der Belastungen abfedert und den Druck auf die Gelenke gleichmäßig verteilt.

Jetzt können Sie sich vorstellen, was passiert, wenn die Knorpelschicht kaputt geht oder ganz verschwindet: Knochen reiben aufeinander, der Druck zwischen den Gelenken wird ungefedert weitergegeben. Das sind sehr schmerzhafte Vorgänge, die auf Dauer ein Gelenk komplett zerstören.

Passiert das, sprechen Mediziner von der Erkrankung, die Sie leider gut kennen: Arthrose.

Wie genau es dazu kommt, das erfahren Sie in den kommenden Lektionen.

7

Ihr Fortschritt im Kurs Arthrose

aktualisiert am 28.05.2015, erstellt am 08.04.2014
Bildnachweis: W&B/Setzer, W&B / Röper

Portal-Logos
© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG
schließen