Gelenkerhaltende Operationen bei Arthrose

Gelenkversteifung

So gelenkschonend wie möglich: Vorbereitung auf eine Operation

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, dass Knorpel sich erholen kann, wenn der Schaden noch nicht allzu weit fortgeschritten ist und ein Eingriff die Fehlbelastung des Gewebes aufhebt.

Diese Wirkung kann beispielsweise eine sogenannte Osteotomie erzielen. Dabei stellt der Operateur Knochenstücke um und korrigiert damit die Stellung der Gelenkknochen derart, dass diese wieder ausgewogener beansprucht werden. So ein Eingriff ist besonders aussichtsreich, wenn eine Fehlstellung die Arthrose offensichtlich mit verursacht hat. Ein Knieproblem bessert sich mitunter deutlich durch die Korrektur einer O-Beinstellung.

TWHOOKAuch an der Hüfte verschafft eine Osteotomie dem Patienten unter Umständen Linderung und damit Zeit. Denn auch wenn dadurch der Gelenkersatz nur herausgezögert wird, ist viel gewonnen. Selbst moderne Prothesen haben nur eine begrenzte Haltbarkeit. Vor allem jüngere Patienten müssen das bei ihren Überlegungen hinsichtlich einer Operation berücksichtigen. Andererseits kann die Osteotomie einen späteren Gelenkersatz erschweren. Verschiedene Optionen müssen in jedem Einzelfall gut überdacht werden.

Auch bestimmte Verfahren zur Regeneration von Knorpel haben Orthopäden in der Vergangenheit ausprobiert. Sogenannte Pridiebohrungen sollen die Durchblutung am Knorpel verbessern und dadurch dem Gewebe helfen, sich zu erholen. Was eine Pridiebohrung genau ist, muss Sie an dieser Stelle nicht interessieren. Nur soviel: Das Verfahren wird bei bestimmten Erkrankungen mit umschriebenen Knorpeldefekten angewandt. Bei Arthrose hingegen hat sich die Methode kaum bewährt.

Gleiches gilt bislang für die Knorpeltransplantation. Das Grundproblem: Die Regenerationsfähigkeit von Knorpel ist gering, die Schäden einer Arthrose aber meist ausgedehnt. Dennoch transplantieren Orthopäden manchmal Knorpel, etwa dann, wenn sie hoffen, dadurch die Ursache der Arthrose - zum Beispiel eine Fehlstellung - beheben zu können. Das Verfahren ist allerdings sehr teuer.

Soviel zu den gelenkerhaltenden Verfahren. Eine weitere OP-Methode: Versteifung. Mehr dazu erfahren Sie in der nächsten Lektion.

58

Ihr Fortschritt im Kurs Arthrose
Text Alle Operationsmethoden müssen in jedem Einzelfall gut überdacht werden
Geschwindigkeit (empfohlen: 50) 50
Fehlerindex (empfohlen: 0.02) 0.02
Image URL /cmsmultimedia/137/298/295/100896595985.jpg
Time Delay 1000
Variante (delay/ishow) delay

aktualisiert am 29.05.2015, erstellt am 08.04.2014
Bildnachweis: W&B / Röper, Glow Images/Imagebroker/Daniel Schönen

Portal-Logos
© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG
schließen