Entspannungsübungen, Psychotherapie und Biofeedback helfen bei Stress

Progressive Muskelentspannung

Es gibt eine ganze Reihe von Techniken die helfen, Stress und Anspannung abzubauen - und so Körper und Geist etwas beruhigen. In der folgende Liste stellen wir die Wichtigsten vor. Mit jeweils einem Klick in die Boxen links gelangen Sie zu unser Partnerseite www.apotheken-umschau.de, wo Ihnen kurze Videos eine Einführung in die jeweiligen Techniken zeigen.

Yoga

Eine alte Entspannungs- und Trainingstechnik aus Indien. Bestehend aus Bewegungsabläufen, die konzentriert ausgeführt werden sollten. Yoga verhilft Körper, Geist und Seele zu tiefer Entspannung und innerem Gleichgewicht. Yoga stärkt aber auch die Muskulatur, löst Verspannungen und hält die Gelenke beweglich.

Progressive Muskelentspannung

Progressive Muskelentspannung gibt Menschen tiefe Entspannung im Körper und in der Seele. Die Vorteile: Die Methode ist leicht erlernbar und kann überall angewandt werden. Im Video der Apotheken Umschau lernen Sie ein Startprogramm mit allen 16 Grundübungen der Progressiven Muskelentspannung.

Autogenes Training

Autogenes Training hilft dabei Stress abzubauen im hektischen Alltag, Ängste zu überwinden und Depressionen vorzubeugen. Das Video der Apotheken Umschau zeigt wie das geht, inklusive Grundübungen zum nachmachen.

Qigong

Die harmonischen Bewegungsübungen dieser traditionellen chinesischen Trainingsform eignen sehr gut als Entspannungstechnik und als Gymnastik. Im Video der Apotheken Umschau gibt Professor Jianguo Sun aus München eine Einführung zum Thema.

Schnuppern Sie mal rein, indem Sie den Anleitungen in den Videos folgen. Stellen Sie dann fest, dass Ihnen die Übungen gut tun, erkundigen Sie sich zum Beispiel bei Ihrer Krankenkasse, wo in Ihrer Nähe Entspannungskurse angeboten werden. Oft bezuschussen die Krankenkassen die Kosten für solche Kurse.

Psychotherapie

Wenn Sie sich ständig überlastet fühlen, können Sie mit psychologischer Hilfe lernen, besser mit Stress umzugehen. Das Ziel ist dabei, Verhaltensmuster zu ändern, damit der ständig verspürte innerer Druck weniger wird und Sie nicht immer mit dem Gefühl leben, alles im Griff haben zu müssen.

 

TWHOOKWenn Sie ständig Ärger unterdrücken oder auch unkontrolliert Wutausbrüche haben, lässt sich eine adäquate, situationsgerechte Wahrnehmung und Äußerung von Wut und Ärger erlernen. Doch dazu müssen Sie sich selbst kritisch betrachten und feststellen, ob dies bei Ihnen der Fall ist und inwiefern Sie an dieser Schraube drehen wollen. Seien Sie sich aber sicher: Nicht nur Ihr Umfeld, auch Ihr Blutdruck wird Ihnen solch ein Engagement danken.

Biofeedback

Biofeedback ist ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren der Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin, deshalb werden die Kosten dafür bereits von vielen Krankenkassen übernommen. Normalerweise unbewusst ablaufende psychophysiologische Prozesse - etwa Herzschlag, Muskelspannung und Blutdruck - werden dabei wahrnehmbar gemacht. Ziel ist, durch Biofeedback zu lernen, wie man diese körperlichen Prozesse bewusst beeinflussen kann.

Beim Biofeedback des Blutdrucks wird der Blutdruck gemessen und dessen Höhe kontinuierlich auf einem Bildschirm dargestellt. Der Patient sieht so, wie der Blutdruck ansteigt oder abfällt. Er verfolgt mit dem Biofeedback direkt, wie etwa eine Entspannungstechnik, die der Patient währenddessen anwendet, den Blutdruck senkt. Auch hilft die Methode dabei, geeignete psychologische Strategien oder Übungen zu finden, die dazu beitragen, den Blutdruck zu senken. Der Patient kann also mithilfe eines Computers und einer Messmanschette lernen, seinen Blutdruck bewusst wahrzunehmen und positiv zu beeinflussen.

Ganz entspannt wenden wir uns nun einem anderem Themenblock zu - den Medikamenten. Fast jeder Bluthochdruckpatient muss welche nehmen. Ein wichtiges Thema also.

Ihr Fortschritt im Kurs Bluthochdruck
58%
Text Das Ziel: Sein Verhaltensmuster ändern
Geschwindigkeit (empfohlen: 50) 50
Fehlerindex (empfohlen: 0.02) 0.02
Image URL /cmsmultimedia/137/298/295/100896595985.jpg
Time Delay 5000
Variante (delay/ishow) delay

aktualisiert am 11.10.2016, erstellt am 25.10.2013
Bildnachweis: W&B / Röper, W&B/Bernard Limberger

Portal-Logos
© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG
schließen