Periphäre Arterielle Verschlusskrankheit (PAVK)

Senior geht am Stock

Schmerzen beim Gehen in der Wanden-, Oberschenkel- oder Gesäßmuskulatur, die im Stehen wieder nachlassen, gaben der "peripheren arteriellen Verschlusskrankheit" - kurz PAVK - ihren im Volksmund gebräuchlichen Namen: Schaufensterkrankheit. Denn Betroffene müssen beim Gehen oft anhalten, um die Pein zu lindern. Um dabei nicht aufzufallen, halten sie gerne vor Schaufenstern an.

TWHOOKMeist infolge einer Arteriosklerose, treten starke Gefäßverengungen bis hin zum kompletten Gefäßverschluss in den Extremitäten auf. Auch die Arme können betroffen sein, jedoch viel seltener. Wird das Gewebe über das Blut nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, kann es absterben. Schlimmste Folge der PAVK ist eine Amputation. Sie wissen ja schon: Bluthochdruck zählt zu den Hauptrisikofaktoren für eine Arteriosklerose. Und deshalb tragen Sie, insbesondere wenn Sie Raucher sind, auch ein besonders hohes Risiko, eine PAVK zu entwickeln.

Symptome

Leider macht sich die PAVK meist lange Zeit nicht mit Schmerzen beim Gehen bemerkbar. Treten dann die ersten Beschwerden auf, sind häufig schon höhergradige Verengungen der Beingefäße entstanden. Das Tückische: Viele Betroffene deuten das Hauptsymptom einer fortgeschrittenen PAVK einfach als Überanstrengung und gehen nicht zum Arzt. Dabei ist der Arztbesuch zu diesem Zeitpunkt schon längst überfällig. Werden Sie aktiv, wenn Sie folgende erste Anzeichen bei sich wahrnehmen: Zunehmend kalte und empfindungslose Füße, Taubheitsgefühle am Gesäß, am Ober- oder Unterschenkel, schlecht heilende Wunden, nicht mehr tastbarer Puls an den Füßen oder in den Kniekehlen sowie Haarausfall an den Beinen oder sich verändernde, langsam wachsende Zehennägel.

Diagnose

Neben den Beschwerden und einem nicht mehr tastbaren Puls geben manchmal auch die Strömungsgeräusche der Gefäße in der Leiste beim Abhören mit dem Stethoskop dem Arzt erste Hinweise, ob Gefäßverengungen in den Extremitäten vorliegen. Eventuell wird er auch mit der sogenannten "Lagerungsprobe nach Ratschow" Ihre Beine untersuchen. Dafür lagern Sie ihre Beine für etwa eine Minute hoch. Danach beurteilt der Arzt, wie schnell das Blut in die Füße zurückkehrt. Zum eindeutigen Nachweis der PAVK hilft die Medizintechnik: Mit der Dopplerdruckmessung bestimmt der Arzt den Blutdruck in den Beinen unter Zuhilfenahme eines Ultraschallgeräts.

Behandlung

Vor allem gilt es, die Risikofaktoren zu minimieren. Das heißt in erster Linie: nicht mehr rauchen und die Cholesterin- und Blutdruckwerte normalisieren.

Um eine ausreichende Durchblutung wiederherzustellen, müssen außerdem bereits vorhandene Gefäßverengungen geöffnet werden.

Je nach Stadium der PAVK kommen verschiedene Therapien infrage:

  • Bewegungstherapie

    Nachdem der Arzt ermittelt hat, wie weit fortgeschritten die PAVK bei Ihnen ist und nach welcher Gehstrecke die typischen Schmerzen einsetzen, müssen Sie selbst aktiv werden: Legen Sie dreimal täglich mehr als die Hälfte dieser Strecke zurück. Beenden Sie das Gehtraining, wenn Schmerzen auftreten. Dadurch wird der Körper angeregt, neue Blutbahnen zu bilden. Diese sogenannten Umgehungskreisläufe verbessern die Durchblutung Ihrer Beine allmählich wieder.

    1/6

  • Medikamente

    Wie bei allen Gefäßerkrankungen bedingt durch Arteriosklerose, verschreiben Ärzte bei PAVK sogenannte Blutplättchenhemmer, wie zum Beispiel Acetylsalicylsäure. Daneben kommen gefäßerweiternde Medikamente zum Einsatz.

    2/6

  • Operative Eingriffe

    Sind die Gefäße schon (fast) verschlossen, müssen Ärzte die Durchblutung mit einem operativem Eingriff wiederherstellen.

    3/6

  • Angioplastie nennt sich ein Eingriff, bei dem die verengte Ader mit einem Ballon wieder aufgedehnt wird. Den Ballon schiebt der Arzt per Katheter zu der Engstelle vor - bei verengten Beingefäßen üblicherweise über die Leiste. Nachdem die Arterie geweitet wurde, kann der Arzt dort - wieder über den Katheter - ein Metallgitterröhrchen (Stent) platzieren. Ein Stent soll verhindern, dass sich die geweitete Ader wieder zusammenzieht.

    4/6

  • Thrombendarteriektomie

    Bei diesem Eingriff wird das Blutgefäß ausgeschält, um Ablagerungen, die es verengen, zu entfernen. Diese Methode kommt bei kurzstreckigen Verschlüssen zum Einsatz.

    5/6

  • Bypass

    Sind längerer Arterienabschnitte verengt, kann eine Bypassoperation helfen. Bypass ist Englisch und bedeutet "Umleitung". Die verengte Stelle wird überbrückt, entweder mit einer Vene aus einer anderen Körperstelle des Patienten oder mit einer Kunststoffprothese (bei Verengung der größeren Beckenarterien).

    6/6

Vorbeugen

Die PAVK vorzubeugen gelingt nur durch konsequentes Vermeiden der Risikofaktoren, die Ihre Gefäße schädigen. Senken Sie den Blutdruck und achten Sie auf Ihre Cholesterinwerte. Nehmen Sie Ihre Medikamente regelmäßig ein. Vermeiden Sie Übergewicht durch eine gesunde Ernährung und durch ausreichend Bewegung. Das senkt auch das Risiko, einen Diabetes zu entwickeln - ebenfalls eine Erkrankung, die alle Gefäße im Körper stark in Mitleidenschaft zieht. Und falls Sie Raucher sind: Geben Sie es auf, unbedingt!

Und nun haben Sie diesen anstregend Themenblock geschafft. Super! Zugegeben, das war harte Arbeit. Aber es dürfte sich gelohnt haben. Sie sind mit ausreichend Wissen gewappnet, um das Schlimmste zu verhindern. Denn das soll am Ende die Hauptaussage sein: Wer seinen Bluthochdruck einigermaßen im Griff hält, senkt das Risiko für all die hier beschriebenen Folgeerkrankungen deutlich.

Unter der Überschrift "Weitere Themen" stehen noch vier Lektionen an. Es wird um Alkoholkonsum gehen, das Rauchen, Impotenz und Operationen. Sie sind also fast durch.

Ihr Fortschritt im Kurs Bluthochdruck
94%
Text Das typische Anzeichen: Schmerzen beim Gehen
Geschwindigkeit (empfohlen: 50) 50
Fehlerindex (empfohlen: 0.02) 0.02
Image URL /cmsmultimedia/137/298/295/100896595985.jpg
Time Delay 1000
Variante (delay/ishow) delay

aktualisiert am 24.07.2013, erstellt am 25.10.2013
Bildnachweis: Glow Images/Gaia Image, W&B / Röper

Portal-Logos
© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG
schließen