Vor dem Sport vom Arzt untersuchen lassen

Arzt hört Mann ab

Das mag für den ein oder anderen paradox klingen: Sport soll doch gesund sein, warum muss ich dafür erst zum Arzt? Für Sie als Bluthochdruck-Patient ist eine "sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung" - so nennen Fachleute den Termin beim Arzt - mehr oder weniger Pflicht. Schon für gesunde Menschen empfehlen Mediziner die Untersuchung. Zum Beispiel wenn jemand plant, nach längerer Pause wieder aktiv zu werden oder vor einer größeren sportlichen Herausforderung steht (zum Beispiel einen Marathonlauf). Wer aber schon Beschwerden mit dem Herz-Kreislauf-System hat (und dazu gehören Sie als Bluthochdruck-Patient) sollte ohne ein Check-up nicht starten.

Wobei Sie ja schon mindestens einmal die wichtigsten Untersuchungen solch eines Check-Ups absolviert haben. Sie haben zum Beispiel die Selbstauskunft über persönliche Erkrankungen oder Erkrankungen in der Familie abgegeben. Oder Ihr Herz und Ihre Lunge wurde abgehört. Auch ein Elektrokardiogramm (EKG) kennen Sie schon, wahrscheinlich hat der Kardiologe bei Ihnen sogar ein Belastungs-EKG abgenommen.

Sie haben also wahrscheinlich schon die halbe Miete. Bei der Sportuntersuchung wird der Arzt Sie möglicherweise noch nach Ihrer sportlichen Vergangenheit und nach Gelenkbeschwerden fragen. Je nachdem, ob Sie neben Ihren Bluthochdruck auch noch andere Erkrankungen haben, können auch noch Lungenfunktionsprüfungen und die Messung von Laborwerten sinnvoll sein.

Am Ende steht dann das Urteil des Arztes. Wie das ausfällt, hängt bei Bluthochdruck-Patienten immer auch von den aktuellen Blutdruckwerten ab.

Patienten, bei denen bereits Folgeschäden am Herzen wie Herzkranzgefäßerkrankungen vorliegen oder unter Herzschwäche beziehungsweise ernsthaften Herzrhythmusstörungen leiden, ist Sport tabu. Ein Freibrief für ständiges zuhause auf dem Sofa verweilen ist solch ein Befund aber nicht. Regelmäßige Bewegung - zum Beispiel Spazierengehen - ist immer sinnvoll, idealerweise mehrmals die Woche ein halbe Stunde lang.

Und auch wenn es keine grundsätzlichen Bedenken für Sport gibt: Nicht jede Sportart ist sinnvoll für Bluthochdruckpatienten. Von einigen raten Mediziner sogar dringend ab. Mehr dazu erfahren Sie in der nächsten Lektion.

50

Ihr Fortschritt im Kurs Bluthochdruck
Text Regelmäßige Bewegung - zum Beispiel Spazierengehen - ist immer sinnvoll
Geschwindigkeit (empfohlen: 50) 50
Fehlerindex (empfohlen: 0.02) 0.02
Image URL /cmsmultimedia/169/163/48/100896620561.jpg
Time Delay 1000
Variante (delay/ishow) delay

aktualisiert am 10.12.2014, erstellt am 25.10.2013
Bildnachweis: BrandXPictures/ RYF, W&B, W&B / Röper

Portal-Logos
© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG
schließen