Wird mich diese Krankheit jetzt für immer begleiten?

Nachdenkliche Frau

Die Antwort auf die Frage lautet: Das liegt vor allem an Ihnen. Weil ein ungesunder Lebensstil sich oft negativ auf den Blutdruck auswirkt, haben Sie es bis zu einem gewissen Grad selbst in der Hand, ob Ihre Werte wieder sinken.

Das Rezept bei Bluthochdruck lautet einfach nur: gesund leben.

Soweit die Theorie. Denn für viele bedeutet gesund leben eine erhebliche Umstellung im Alltag. Übergewicht abbauen … erfordert viel Disziplin. Mehr Bewegung … zunächst anstrengend. Alkoholkonsum reduzieren … wird zuweilen als Verlust von Lebensqualität angesehen. Mit dem Rauchen aufhören … eine Mammutaufgabe. Und bei all diesen anspruchsvollen Vorhaben gilt dann noch: bloß nicht stressen lassen. Es ist also einfacher gesagt als getan, die Risikofaktoren für Bluthochdruck zu minimieren.

Wichtig ist: nicht den Mut verlieren. Die Zutaten zum Rezept "gesund leben" bekommen Sie hier in der Gesundheitsakademie genannt. Wir möchten Sie motivieren, die Verantwortung für Ihre eigene Gesundheit zu übernehmen. Außerdem helfen Ihnen Ärzte. Ein Arzt begleitet Sie, untersucht Sie immer wieder und kennt eine Reihe von Wirkstoffen zur Blutdrucksenkung, die sich seit vielen Jahren bewährt haben. Zu allen Therapieoptionen erfahren Sie alles Wichtige.

Falls Sie sich jetzt Fragen, ob sich der Aufwand wirklich lohnt: Ja, das tut er. Beweise gefällig? Lesen Sie mal:

• Übergewichtige, die rund zehn Kilogramm abnehmen, senken ihren Blutdruck um 10 bis 15 mmHg.

• Kommen Sie mit etwa sechs Gramm Kochsalz täglich aus, sinkt Ihr Blutdruck im Durchschnitt um zwei bis acht mmHg.

• Dreimal die Woche eine halbe Stunde Sport kann zu einem Minus von vier bis neun mmHg führen.

Leider lassen sich die Werte nicht summieren. Auch profitiert nicht jeder gleich viel. Trotzdem zeigen diese Zahlen, welch großen Einfluss ein gesunder Lebensstil auf den Blutdruck haben kann. Und die Mühe wird belohnt. Wer sich aktiv um seine Erkrankung kümmert, kommt üblicherweise mit weniger Medikamenten aus oder muss sogar keine (mehr) nehmen.

Damit Sie wissen, wo Sie mit Ihrem Blutdruck gerade stehen, müssen Sie natürlich die Einteilung der Messwerte kennen. Damit beschäftigt sich die nun folgende Lektion.

8

Ihr Fortschritt im Kurs Bluthochdruck
Text Übernehmen Sie Verantwortung für Ihren Bluthochdruck
Geschwindigkeit (empfohlen: 50) 50
Fehlerindex (empfohlen: 0.02) 0.02
Image URL /cmsmultimedia/169/163/48/100896620561.jpg
Time Delay 1000
Variante (delay/ishow) delay

aktualisiert am 24.09.2014, erstellt am 25.10.2013
Bildnachweis: Fotolia/Farina3000, W&B / Röper

Portal-Logos
© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG
schließen