Heilt Heuschnupfen irgendwann von selbst aus?

Nachdenkliche Frau

Die Frage nach der Selbstheilung von Heuschnupfen stellt sich so mancher Betroffene

Morgens aufwachen und ganz befreit durchatmen – egal, wie viele Pollen gerade in der Luft herumstanzen. Dieser Traum eint viele Pollenallergiker. Leider bleibt er in den meisten Fällen genau das: ein Traum. Spontanheilungen kommen zwar vor, sind aber extrem selten. Mediziner sprechen in solchen Fällen von "spontaner Toleranzinduktion", weil der Körper die irrtümlich bekämpften Substanzen auf einmal wieder hinnimmt. Woran genau das liegt, weiß niemand. Bei Kindern ist die Chance auf ein Verschwinden der Allergie am größten, generell wird man Nahrungsmittelallergien eher wieder los als andere Formen. Ein Klassiker ist zum Beispiel die Kuhmilch-Allergie bei Kindern, die sich in der Hälfte der Fälle bis zur Pubertät von alleine erledigt.

TWHOOKHeuschnupfen hingegen bleibt meist nicht nur ein Leben lang erhalten, sondern verschlechtert sich ohne entsprechende Behandlung sogar. Mitunter bessern sich die Symptome zwar im hohen Alter etwas, was möglicherweise an einer trägeren Reaktion des Immunsystems liegt. Doch in der Regel begleitet Heuschnupfen die Betroffenen ein Leben lang. Sich der Hoffnung hinzugeben, dass er von alleine wieder verschwindet, ist also keine gute Idee.

Eine positive Nachricht gibt es dennoch: Neun von zehn Allergikern können durch eine rechtzeitige und richtige Behandlung nahezu symptomfrei leben. Heute gibt es nicht nur viele weitgehend nebenwirkungsfreie Medikamente, um die Symptome zu lindern. Mit Hilfe der Hyposensibilisierung können Ärzte das Übel an der Wurzel packen. Dabei wird das Immunsystem schrittweise und in kleinen Dosen wieder an die Allergene gewöhnt, bis der Körper sie toleriert. Die Behandlungsmöglichkeiten haben sich vor allem dadurch verbessert, dass Allergene heute viel präziser identifiziert werden können als früher.

Alles Wichtige über die Therapie von Heuschnupfen werden wir Ihnen in späteren Lektionen vorstellen. Wichtig für eine effektive Behandlung von Allergien ist es, diese korrekt zu diagnostizieren. Deswegen erklären wir Ihnen jetzt erstmal, wie Ärzte herausfinden, welche Allergene Ihnen Probleme bereiten. Das Thema der nun folgenden Lektionen lautet somit: Diagnose.

Ihr Fortschritt im Kurs Heuschnupfen
31%
Text In der Regel begleitet Heuschnupfen die Betroffenen ein Leben lang
Geschwindigkeit (empfohlen: 50) 50
Fehlerindex (empfohlen: 0.02) 0.02
Image URL /cmsmultimedia/50/122/78/100896587793.jpg
Time Delay 1000
Variante (delay/ishow) delay

aktualisiert am 06.07.2015, erstellt am 20.02.2015
Bildnachweis: Shotshop/LFL, W&B / Röper

Portal-Logos
© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG
schließen