Heuschnupfen (Pollenallergie)

Frau liegt in Wiese

Entspannung auf der Blumenwiese: Für Menschen mit Heuschnupfen ein Alptraum

Die Natur erwacht zu neuem Leben, die Tage werden wieder länger und die Sonnenstrahlen wärmer – für die meisten Menschen ist der Frühling ein Grund zur Freude. Sie aber blicken mit Bangen auf diese Jahreszeit? Statt Frühlingsgefühle zu genießen, würden Sie sich an schönen Tagen am liebsten im Keller verkriechen? Weil ein Spaziergang im Freien bei Ihnen sofort zu Schnupfen, Niesanfällen und tränenden Augen führt? Dann geht es Ihnen wie rund 12 Millionen Deutschen, die ebenfalls unter Heuschnupfen leiden.

Verkriechen ist aber nur selten möglich. Den meisten Menschen mit allergischem Schnupfen – ein Synonym für Heuschnupfen – bleibt folglich nichts anderes übrig, als sich mit diesem Leiden auseinanderzusetzen.

Die erfreuliche Nachricht an dieser Stelle lautet: Es gibt mittlerweile gute Therapien. Eine ganze Reihe von Medikamenten hilft, die Beschwerden in Grenzen zu halten. Mit der sogenannte Hyposensibilisierung besteht zudem die Möglichkeit, die Ursache von Heuschnupfen – die übereifrig arbeitende Körperabwehr – zu bekämpfen. Dieses Verfahren ist zwar etwas mühsam und erfordert viel Zeit und Geduld. Aber der Lohn macht die Mühe wett.

In diesem Kurs werden Sie alles Notwendige erfahren, um Ihren Heuschnupfen bestmöglich zu therapieren. Wir erklären Ihnen, wie es zu der Allergie bei Ihnen im Körper gekommen ist, wie genau Ärzte das Leiden diagnostizieren, welche Behandlungsoptionen es gibt, wie Sie am besten vorbeugen. In den folgenden 22 kurzweiligen Lektionen erklären wir es Ihnen. Machen Sie mit.


Interaktive Infografiken erklären, wie Heuschnupfen entsteht. Erfahren Sie, welche Pollen für Schnupfen, tränende Augen und co. verantwortlich sind, welche Medikamente helfen, wie Sie den Allergenen am besten aus dem Weg gehen. Videos und Lernspiele veranschaulichen die Inhalte.

Lernen Sie hier alles Wissenswerte, damit Ihre Allergie Ihnen nicht mehr Frühling und Sommer verdirbt. Lernen Sie, im Idealfall den Heuschnupfen für immer loszuwerden. Sie können einiges tun, um Ihre Allergie in den Griff zu bekommen.

Nein, das ist falsch formuliert ...

Sie können nicht, Sie müssen einiges tun gegen Ihren Heuschnupfen.

Denn sonst droht ein weit größeres Ungemach, als nur ein bisschen Schnupfen und tränende Augen. Was genau? Das erfahren Sie in der ersten Lektion des Kurses. Mit einem Klick rechts unten gelangen Sie dorthin.


aktualisiert am 24.03.2015, erstellt am 20.02.2015
Bildnachweis: W&B, iStock/Skynesher, W&B / Röper

Portal-Logos
© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG
schließen