Wenn bei einem Schlaganfall ein Gefäß verstopft

Zu einem "ischämischen Schlaganfall" – also zum Hirninfarkt wegen eines verstopften Blutgefäßes – kommt es, wenn eine Hirnarterie sich verschließt. "Arterien" nennen Mediziner ganz allgemein Blutgefäße, die den Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. Der daraus entstehende Blutmangel im betroffenen Hirngebiet führt dazu, dass dort Nervenzellen zu Grunde gehen, und zwar ziemlich schnell.

Aber warum verschließt sich eine Hirnarterie? Die folgende Infografik zeigt es.

Klicken Sie auf die Pfeile, um die Bilder vorwärts und rückwärts zu bewegen.

Die Gründe sind also unterschiedlich. Zum einem die Gefäßerkrankung Arteriosklerose. Hierbei bilden sich an den Innenwänden der Blutgefäßen Belege. Erreichen diese so genannten Plaques eine bestimmte Größe, können sie reißen und die Bildung eines Blutgerinnsels auslösen – was das Gefäß verstopft. Solch eine Plaque kann sich auch ablösen, in nachfolgend gelegene, kleinere Gefäße vordringen und diese dann verstopfen. Ärzte nennen solch einen Verschluss eine "Embolie". Solch eine Plaque entsteht oft in den Halsgefäßen. Einmal abgelöst, schwimmen sie hoch in das Gehirn, wo sie in den immer enger werdenden Hirnarterien irgendwann stecken bleiben. Aber auch in den Hirnarterien selbst können sich Plaque bilden. Vor allem in den kleinen Gefäßen reicht das mitunter aus, um es zu verschließen.

Eine Embolie stammt häufig aber auch aus dem Herzen. Bei einer bestimmten Herzrhythmusstörung, dem Vorhofflimmern, entstehen in dem unkoordiniert schlagenden Herzen kleine Verklumpungen. Gelangen solche Verklumpungen ins Gehirn, lösen sie in den Gefäßen einen Infarkt aus. Häufig blockieren diese Embolien große Hirnarterien, was zu schweren Schlaganfällen führt.

Soviel zu den Gefäßverstopfungen. In der nächsten Lektion erfahren Sie, wann und warum ein Gefäß im Gehirn platzen kann – die zweite mögliche Ursache eines Schlaganfalls.

Ihr Fortschritt im Kurs Schlaganfall
22%

aktualisiert am 09.09.2016, erstellt am 18.08.2016
Bildnachweis: W&B / Szczesny

Portal-Logos
© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG
schließen