Wechseljahre

Glücklich lachende Frau

Wer möglichst gelassen mit den Wechseljahren umgeht, hat weniger Probleme damit

"Sind das jetzt schon die Wechseljahre", fragt sich so manche Frau mittleren Alters, wenn auf einmal der Monatszyklus deutlich kürzer oder länger dauert oder die Blutung heftiger ausfällt. Es können zumindest die ersten Anzeichen sein. Und dann schießen die Gedanken durch den Kopf: "Oh Gott, die Wechseljahre!", "Ich funktioniere nicht mehr richtig".

Kommt Ihnen – so oder so ähnlich – bekannt vor, diese Situation? Mit den Wechseljahren bekommt es jede Frau irgendwann einmal zu tun – meist zwischen dem 45. und 60. Lebensjahr. Es ist eine Zeit, in der sich der Hormonhaushalt umstellt. In den Eierstöcken wird weniger Östrogen produziert. Dadurch gerät der bisher meist ziemlich gleichmäßig verlaufende Zyklus durcheinander, bis er irgendwann ganz ausbleibt. Das hat Auswirkungen auf den gesamten Körper, zuweilen auch auf das Gemüt.

Verhindern lässt sich das nicht. Das Klimakterium – so nennen Mediziner die Wechseljahre – ist ein normaler Vorgang im Körper von Frauen. Ein normaler Vorgang und eben nichts krankhaftes. Es gibt also keinen Grund, in Angst oder Panik zu verfallen. Ganz im Gegenteil: Wer möglichst gelassen umgeht mit dieser Veränderung, die Wechseljahre als das akzeptiert, was sie sind – nämlich eine Phase des Lebens wie andere auch – hat damit weniger Probleme.

Tatsächlich ist es aber so, dass die Wechseljahre eben doch die so manche Beschwerden auslöst, körperlich und psychisch. Bei den einen Frauen mehr, bei anderen weniger.

Die gute Nachricht an dieser Stelle lautet: Dagegen kann Frau etwas tun. Hier im Kurs "Wechseljahre" erfahren Sie alles, was Sie über das Klimakterium wissen müssen: von den Ursachen (was sind eigentlich Hormone, was genau bewirkt die Hormonumstellung im Körper?) über Therapien (mit und ohne Medikamente) bis hin zu Verhaltensweisen (gesund leben, die richtige Einstellung finden, gestärkt aus den Wechseljahren hervorgehen).

 

Gut vorbereitet ist halb gewonnen. Gehen Sie es also an. Erfahren Sie gleich jetzt hier in der Gesundheitsakademie, wie Sie einigermaßen entspannt diese Lebensphase durchlaufen, ja vielleicht sogar viel Positives mitnehmen können. Mit einem Klick rechts unten auf den Pfeil geht es los.


aktualisiert am 19.05.2016, erstellt am 11.05.2016
Bildnachweis: W&B, F1online/Hero/Fancy, W&B / Röper

Portal-Logos
© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG
schließen